Trauermantel.de

Hintergründe

Die Seiten von Trauermantel.de werden von mir in meiner Freizeit gepflegt und erweitert. Alle Seiten sind werbefrei, die Kosten für die Bereitstellung der Seiten trage ich privat.

Die Anzahl interessierter Leser wird sicherlich sehr überschaubar sein. Nun, aus welchen Gründen gibt es trotzdem Trauermantel.de?

Trauermantel und Hornisse; Foto: Gerd Lintzmeyer; Zeitzer Forst, Waldweg, Sachsen-Anhalt, Deutschland (14. Juli 2003)

Im Prinzip handelt es sich bei Trauermantel.de um eine Zusammenfassung von anderen Autoren oft mühselig erarbeiteter Informationen.

In den meisten Fällen sind die Quellen der von mir aufgeführten Informationen mit angegeben, einige Quellen sind direkt über einen Link zugreifbar.

Bis auf wenige Ausnahmen verzichte ich auf Interpretationen der recherchierten Informationen, obwohl die von mir getroffene Auswahl oder Zusammenfassung von Informationen natürlich auch eine Form der Interpretation darstellt.

Für Hinweise, Kritik und Verbessserungsvorschläge bzgl. Trauermantel.de bin ich selbstverständlich dankbar.

Eine Fülle positiver und auch kritischer Antworten, sowie hilfsbereite Unterstützung meiner Arbeiten motivieren mich, mit meinem kleinen privaten Projekt weiter zu machen.

nach oben
Das ist noch zu tun
  • Übersetzung ins Englische (eine Mammutaufgabe, Hilfe gerne gesehen!)
  • Einarbeitung von Informationen noch nicht gesichteter Literatur
  • Ausarbeitung von noch zu knapp dokumentierten Informationen
  • Informationsrecherche zum Falter in Amerika und Asien
  • Untersuchung der Unterschiede europäischer, amerikanischer und asiatischer Falter
  • Antworten auf offenen Fragen finden
  • und sicher noch vieles mehr...
nach oben
Bilderanfrage

Trauermantel; Foto: Thomas Ziebarth; Unterschönau, Thüringen, Deutschland (05. September 2005)

Obwohl mein privates Foto-Archiv eine mittlerweile beträchtliche Anzahl Aufnahmen von Schmetterlingseiern, -Raupen, -Puppen und -Faltern beherbergt, sind bisher nur wenige Fotos des Trauermantels dabei.

Ein Grund dafür ist das schon seit Jahrzehnten anhaltende Fehlen des Falters hier im Rheinland, aber auch auf Reisen hatte ich bisher wenig Glück.

Falls Sie Aufnahmen vom Trauermantel besitzen, würde es mich sehr freuen, wenn ich das eine oder andere Bild oder Video in die Seiten von Trauermantel.de einarbeiten könnte.

Selbstverständlich auf Wunsch zusammen mit Ihrem Namen und einem Link auf Ihre Homepage oder Website.

nach oben
Danksagung

Besonders bedanken möchte ich mich bei den freundlichen Mitarbeitern der Bibliothek des /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifMuseum Koenig, Bonn, die mir gerade in der Anfangsphase von Trauermantel.de eine wichtige Hilfe bei der Recherche waren.

Ebensoviel Dank geht an die Autoren der eingearbeiteten Bilder. Jeder der Autoren hat sein Einverständnis für eine Verwendung der Aufnahmen auf den Seiten von Trauermantel.de gegeben. Eine Auflistung aller Autoren findet sich in /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifLegende zu den Seiten von Trauermantel.de: Fotografen.

Besonders möchte ich /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifGerd Lintzmeyer hervorheben, ohne dessen viele schöne Trauermantel-Fotos und -Videos die Seiten ohne Leben wären und der mich seit den ersten Tagen von Trauermantel.de unterstützt hat.

Herzlichen Dank an Frau Ursula Roer für die Zusendung einer Publikation ihres leider verstorbenen Mannes WikipediaHubert Roer (1926-2002) Roer, 1981 - Massenwechsel-Untersuchungen an einer Südosteuropäischen Population von Nymphalis antiopa (Lep.: Nymphalidae)Roer, 1981 - Massenwechsel-Untersuchungen an einer Südosteuropäischen Population von Nymphalis antiopa (Lep.: Nymphalidae), der ein leidenschaftlicher Trauermantel-Forscher war. Frau Roer hat mir viel Interessantes über seine Arbeiten - an denen sie in großen Teilen direkt oder indirekt beteiligt war - berichtet.

Herr /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifDieter Stüning, der am /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifMuseum Koenig, Bonn tätig ist, hat mir freundlicherweise einen kompletten Satz von ihm gemachter Zuchtfotos des Trauermantels für die Seiten von Trauermantel.de zur Verfügung gestellt. Die Qualität dieser Aufnahmen ist eine Klasse für sich. Darüberhinaus bekam ich über Herrn /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifDieter Stüning Zugang zu der umfangreichen Sammlung des /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifMuseum Koenig, Bonn.

/PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifDietmar J. Baumgartner vom /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifObservatorium Kanzelhöhe für Sonnen- und Umweltforschung der Universität Graz entdeckte im Sommer 2005 vor seinem Bürofenster in einem Baum zwei Raupenkolonien. Er hat mir einige Aufnahmen dieser Kolonien geschickt und seine interessanten Beobachtungen detailliert geschildert.

Fantastische Fotos erhielt ich von /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifThomas Ziebarth. Für ihn war vor vielen Jahren der Kontakt mit dem Trauermantel der Auslöser für eine Leidenschaft.

Jürgen Hensle hat mich auf einige inhaltliche Fehler hingewiesen, die ich gerne korrigiert habe. Darüber hinaus hat er sehr interessante Informationen auch über andere Wanderfalter beigesteuert.

/PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifJoseph Belicek hat viele Informationen über Taxonomie und Nomenklatur ergänzt, insbesondere alles rund um die Gruppe der Anglewing butterflies. Er hat zusammen mit /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifNorbert Kondla geholfen, große Teile von Trauermantel.de auszubauen. Es ist die Initiative von /PicturesNA/Misc/spacer_10_10.gifNorbert Kondla, dass gerade die Bereiche über präparierte Falter in einer hohen Qualität aufgebaut werden konnten. Viele dieser Aufnahmen sind sein Werk.

nach oben