Trauermantel.de

Parasiten, Parasitiode und Räuber

Clarence Moores Weed (1864-1947) hat Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts beobachtet, wie ein Trauermantel-Weibchen eine Gruppe Eier an einem Zweig einer Weide ablegte Quelle: Weed, 1917 - Butterflies worth knowing. Clarence Moores Weed sah, dass sofort nachdem die Falterdame ihr Werk vollendet und davongeflogen war, eine winzige Fliege aufgeregt über die frisch abgelegten Eier lief. Die Fliege wurde von WikipediaLeland Ossian Howard (1857-1950) - als Telenomus graptae identifiziert. In die meisten der Eier legte die Fliege mit ihrem Legestachel ein eigenes, noch viel kleineres Ei. Für jedes Ei brauchte sie für die Ablage zwischen ein und zwei Minuten, zwischen zwei Ablagen lief sie einige Sekunden umher.

Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass die kleine Fliege zur Eiablage "sofort zur Stelle war" - ein Phänomen, was auch von anderen Personen beobachtet wurde Quelle: Weed, 1917 - Butterflies worth knowing.

Bald schlüpfte aus dem winzigen Ei eine kleine Larve, die sich innerhalb des Trauermantel-Eis entwickelte und sich auch dort verpuppte. Die schlüpfende Fliege verließ schließlich das Trauermantel-Ei durch ein selbst in die Eihülle gefressenes Loch.

nach oben